Dolomiti Slowbike
 (0039) 0474 862047  |   info@funactive.rent

Verleihvertrag

Diese Bedingungen sind integrierender Bestandteil des gegenständlichen Vertrages.

 

  1. Der Kunde trägt während der Dauer die volle Verantwortung für das Objekt.
  2. Der Kunde hat die Rahmengröße des Rades selbstständig ausgesucht, und er ist der einzig Verantwortliche für die Sitzhöhe. Er hat das Rad auf einer Distanz von mindestens 200 m ausprobiert und die Funktionalität überprüft. Die Bremsen, die Schaltung, die Scheinwerfer, die Fahrradglocke, das Katzenauge, usw., kurz das gesamte Objekt funktioniert ohne Probleme. Die Höhe der Lenkerstange darf ausschließlich von einem Mitarbeiter der Funactive Tours GmbH oder von einer spezialisierten Werkstätte verstellt werden.
  3. Im Falle von Verlust des Verleihobjekts durch Diebstahl oder Totalschaden oder von Fahrradschäden wird dem Kunden 50% des Marktwertes des Verleihobjekts, wenn 21-Gang, 7-Gang Trekking Rad oder Tandem und 60% des Marktwertes, wenn E-Bike, Mountain Bike oder Rennrad in Rechnung gestellt bzw. angelastet.
  4. Im Falle von Diebstahl oder Verlust des Verleihobjekts muss der Kunde auf jeden Fall bei der lokalen Ordnungsbehörde Anzeige erstatten.
  5. Der Kunde verpflichtet sich, für jeden bereiteten Schaden am Verleihobjekt die Firma Funactive Tours GmbH zu entschädigen, inklusive einer eventuellen Reifenpanne in Höhe von € 8,00, sowie auch am Zubehör.
  6. Bei unsachgemäßer und mutwilliger Beschädigung des Materials wird die Reparatur laut gültiger Preisliste dem Kunden in Rechnung gestellt.
  7. Der Umtausch des Verleihobjekts während der Vertragsdauer gegen gleichwertige Artikel oder Artikel höherer Kategorien ist jederzeit gegen Aufpreis möglich. Die Rückvergütung beim Tausch gegen Artikel preiswerterer Kategorien ist jedoch unmöglich.
  8. Der Kunde verpflichtet sich das Verleihmaterial mit Zubehör und im ursprünglichen Zustand am vereinbarten Ort und innerhalb der vereinbarten Zeit, wie im Vertrag angeführt, abzugeben.
  9. Im Falle, dass das geliehene Material, aus welchen Gründen auch immer, nicht ordnungsgemäß zurückgegeben wird, so wird seitens Funactive Tours GmbH am 7. Tag der Überfälligkeit automatisch Anzeige wegen Diebstahl gegen den Kunden erstattet.
  10. Die vorzeitige Auflösung des Vertrages ist mittels Rückgabe des Verleihobjekts möglich, jedoch ohne Rückvergütung der vereinbarten Gebühr. Rückvergütungen werden ausschließlich bei Krankheit und/oder Unfall, unter Vorlage eines ärztlichen Attests, vorgenommen.
  11. Wir weisen darauf hin, dass bei Benutzung der öffentlichen Verkehrswege und Straßen die geltende Straßenverkehrsordnung strengstens zu beachten ist und bei Unfällen die Funactive Tours GmbH dafür keinerlei Haftung übernimmt.
  12. Im Sinne und für die Wirkungen des Art. 13 des Gesetzesdekretes Nr. 196/03 (Datenschutzkodex), erklärt der Kunde hinsichtlich der Verarbeitungsmodalitäten und dem Zweck der gegenständlichen Datenverarbeitung sowie über seine Rechte gemäß Art. 7 des Gesetzesdekretes Nr. 196/03 und nachfolgende Änderungen informiert worden zu sein. Mit Zeichnung der gegenständlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigt der Kunde ausdrücklich, die oben angeführte Informationen erhalten und zur Kenntnis genommen zu haben und gibt somit hinsichtlich der darin enthaltenen Zweckbestimmung im Sinne des Art. 11 und im Sinne des Art. 20 seine Einwilligung zur Verarbeitung, einschließlich zur Übermittlung und Verbreitung seiner Daten durch die Funactive Tours GmbH im Rahmen der besagten Information.
  13. Die Reservierung erlangt nach erfolgter Bezahlung ihre volle Gültigkeit.
  14. Stornierung: Im Falle einer Stornierung bis 4 Tage vor Anreise erfolgt eine Rückerstattung der Kosten, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 5%. Bei einer Stornierung innerhalb von 3 Tagen vor Anreise ist keine Rückerstattung vorgesehen.